Der Kreis Borken bietet Ihnen neue Perspektiven für Ihre berufliche Weiterentwicklung. Werden Sie Teil unseres dynamischen Teams in Voll- oder Teilzeit als

Ingenieurin / Ingenieur (w/m/d)
im Bereich Wasserwirtschaft / technischer Umweltschutz

Wir bieten Ihnen:

  • ein gutes Arbeitsklima in einem leistungsstarken und engagierten Team
  • gezielte Fortbildungsmöglichkeiten
  • digitales Arbeiten mit der Möglichkeit von Homeoffice
  • moderne und ergonomisch eingerichtete Arbeitsplätze mit guter Technikunterstützung
  • ein betriebliches Gesundheitsmanagement
  • eine Kantine mit täglich wechselnden, frisch gekochten Gerichten und vegetarischem Angebot

    Beim Kreis Borken wird FAMILIENFREUNDLICHKEIT großgeschrieben. Flexible Arbeitszeitregelungen und Kinderbetreuung in den Sommerferien bieten gute Möglichkeiten zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf.

Das bringen Sie mit:

  • erfolgreich abgeschlossenes einschlägiges technisches Studium möglichst mit fachbezogener Vertiefung im Bereich Wasserwirtschaft / Umweltschutz / Abwasser-(verfahrens)technik
  • Kenntnisse und Erfahrungen im Wasser- und Abfallrecht sowie im verwaltungsrechtlichen Handeln erwünscht
  • selbständiges Arbeiten, Teamfähigkeit, Konflikt- und Kommunikationsfähigkeit
  • EDV-Kenntnisse (Word, Excel) und Bereitschaft zur Einarbeitung in aufgabenspezifische Verfahren
  • Fahrerlaubnis Klasse B und Bereitschaft zum Einsatz des privaten PKW für Dienstfahrten gegen Kostenerstattung

Ihre Aufgaben:

  • Erteilung von Erlaubnissen und Bewilligungen für Gewässerbenutzungen gemäß § 8 Wasserhaushaltsgesetz (kommunal und gewerblich)
  • Genehmigung von Abwasserbehandlungsanlagen gem. § 57.2 Landeswassergesetz NRW sowie Beurteilung von Immissionsbetrachtungen nach BWK M3/M7 und Maßnahmenumsetzungen
  • Bearbeitung von Kanalnetzanzeigen (einschl. Regenrückhaltebecken) gem. § 57.1 Landeswassergesetz NRW
  • Prüfung und Stellungnahme zu kommunalen Abwasser- und Niederschlagswasserbeseitigungskonzepten
  • Bearbeitung von Anträgen zur Direkt- und Indirekteinleitung gemäß § 58 Wasserhaushaltsgesetz in Verbindung mit § 58 LWG und AbwV
  • Erstellung von Stellungnahmen zu Anträgen nach BImSchG aufgrund der Konzentrationswirkung:
    • Komplexe Anlagen im Umgang mit wassergefährdenden Stoffen
    • Gewerbliches Abwasser
    • Behandlungsanlagen
  • wasserwirtschaftliche Überwachung nach dem Immissionsschutzrecht und nach Bauordnungsrecht genehmigter Betriebe insbesondere Überwachung von AwSV einschl. JGS-Anlagen
  • Beratung von Antragstellerinnen und Antragstellern und planenden Ingenieurbüros
  • Wahrnehmung ordnungsrechtlicher Aufgaben
  • Teilnahme an der wasserwirtschaftlichen Rufbereitschaft

    Vergütung:

    Die Besoldung/ Vergütung erfolgt nach A 11 LBesG NRW/ E 11 TVöD.

      Rahmenbedingungen:

      Die Stelle ist zunächst bis August 2025 befristet.

      Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht; bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung wird dieser Personenkreis bevorzugt berücksichtigt, sofern nicht in der Person der Mitbewerberin/ des Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen. Das Gleiche gilt für Menschen mit Behinderung.

      Bewerbungen richten Sie bitte mit den üblichen Unterlagen online oder auf dem Postweg unter Angabe der Kennziffer 2024_112 an den Kreis Borken, Fachdienst Personal, 46322 Borken. Bitte beachten Sie, dass Bewerbungen per E-Mail aus Gründen des Datenschutzes und der Datensicherheit nicht berücksichtigt werden können.

      Für weitere Informationen stehen Ihnen im Fachbereich Natur und Umwelt Herr Garvert (02861 681-7000) und Herr Nießing (02861 681-7069) sowie Frau Heming (02861 681-2124) im Fachdienst Personal als Ansprechpersonen zur Verfügung.

      Weitere Informationen zum Kreis Borken finden Sie auch im Internet unter www.kreis-borken.de.

      Informationen über die Aufgaben des Fachbereichs Natur und Umwelt finden Sie hier.

      Zurück zur Übersicht Online-Bewerbung